Bildungsminister Holter hatte bereits am Dienstag angekündigt, die Schulen im Freistaat nach den Weihnachtsferien zwei Tage länger geschlossen zu halten. Am 3. und 4. Januar soll unterrichtsfrei sei, um die “nächsten Phasen zu organisieren”, erklärte Holter am Mittwoch.
Vom 5. bis zum 14. Januar soll der Unterricht digital stattfinden. Eine Notbetreuung für Kinder, die nicht am Distanzunterricht teilnehmen können, gebe es aber nur für Eltern, die in der kritischen Infrastrukur arbeiten, so Holter. Auch für Abiturklassen gebe es Ausnahmen, Förderschulen bleiben geöffnet.
Ab dem 17. Januar soll Wechselunterricht an den Schulen erfolgen, die Schülerinnen und Schüler also in festen Gruppen in Präsenz unterrichtet werden.

Quelle: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/corona-regeln-schulen-ferien-omikron-100.html

Liebe Schüler, liebe Eltern,

wie genau es mit dem Wechselunterricht ab dem 17.01.22 weiter gehen wird, werden wir mit dem Leitungsteam am 03.01.22 beraten und euch/Sie anschließend hier auf der Homepage darüber informieren. Ebenso werden wir euch/Sie über die Ausnahmen für Abiturklassen und ggf. auch Abschlussklassen informieren.

Ich wünsche uns allen erholsame Feiertage.
G. Ortelbach
Stellvertretende Schulleiterin der Montessorischule Jena