Zum Hauptinhalt springen

Ein Tag im Bundestag

Am 10. Dezember 2018 nahmen wir (die Klasse 10a) am pädagogischen Schülerseminar für 9./10. Klassen im Bundestag in Berlin teil.
Um sechs Uhr morgens fuhren wir los nach Berlin. Am Bundestag angekommen, mussten wir erst einmal durch die Sicherheitskontrolle. Daraufhin starteten wir mit einer Mitarbeiterin des Bildungsbereichs des Bundestags ein Lehr-Quiz, bei dem unser Wissen über das politische System der Bundesrepublik getestet wurde. Später wurden wir durch das Reichstagsgebäude geführt. Der Schwerpunkt lag dabei auf dem Plenarsaal sowie der Geschichte des Gebäudes. Dabei sahen wir die Wand, auf der 1945 die Soldaten der Roten Armee kyrillische Inschriften hinterlassen haben, die als historisches Zeugnis erhalten bleiben sollen.
Nach einer kurzen Pause stand eine Fragerunde mit Christoph Matschie, einem Bundestagsabgeordneten der SPD aus unserem Wahlkreis, auf dem Plan. Dabei konnten wir sowohl Fragen über ihn, als auch über politische Themen, die uns interessierten oder bewegten, stellen.
Den letzten Veranstaltungsteil bildete das Mittagessen auf Einladung des Deutschen Bundestags und die Besichtigung der Reichstagskuppel. Obwohl es ein sehr langer Tag war, hatten wir alle sehr viel Spaß und konnten viele neue Erfahrungen sammeln.

Ein besonderer Dank geht an den Verein der Bundestagsfraktion Die Linke e.V., die diese Bildungsfahrt in den Deutschen Bundestag finanziell unterstützt haben sowie an Frau Jonetz-Mentzel und Mirijam Siegesmund, unsere Klassen- und Schülersprecherin, die die Organisation übernahmen.

Ein Beitrag von
Lucca Kübler und Salome Lips