Unser Hortfest

Am letzten Donnerstag feierte der Hort endlich wieder nach 2-jähriger Corona-Pause das Hort-Fest. Die Erzieher und Kinder schmückten fleißig den Schulhof und bereiteten Stände vor. Unter anderem gab es eine Hüpfburg, Bastelstände an denen tolle Armbänder gefertigt werden konnten und einen an dem man Frisbees selber basteln konnte, einen Stand an den man Enten angeln konnte, Kinderschminken, Wasserbomben-Eierlauf, Eierkartons-Stapeln, sich auf der Slackline ausprobieren, sein Geschick beim Dart beweisen oder Riesenseifenblasen. Wen bei der ganzen Aufregung so langsam der Hunger plagte konnte sich ein Eis bei unserem Eisstand abholen. Als kleine Abwechslung führten unsere Schüler aus der Trommel-AG ein Programm vor mit dem sie alle begeisterten. Auch einige Lehrer halfen und unterstützten die Erzieher fleißig mit Ständen. Die Kinder genossen die ausgelassene Stimmung bei bestem Wetter. Das Erzieher-Team dankt allen Unterstützern für ihre Hilfe.


Basteltipp zum Frühjahr: Samenbomben

Der Frühling ist endlich da! 

Die ersten warmen Sonnenstrahlen lassen sich immer öfter blicken und die Frühblüher strahlen uns jeden Morgen auf dem Schulweg an. Für alle die nun auch den neuen Schwung mitnehmen wollen den der Frühling so bringt, haben wir ein Rezept zum Herstellen von Samenbomben für euch bereit gestellt. Ab jetzt beginnt die Zeit in der die Kugeln am besten ausgeworfen werden.

Habt ihr schon mal von Samenbomben gehört? Das sind kleine Kügelchen aus Erde und Ton die Blumensamen enthalten. Diese lassen sich wunderbar selber machen und bei einem Spaziergang mit den Eltern auswerfen. Vielleicht haben ja Mama oder Papa Lust auch ein paar Kugeln zu werfen? Seid ihr neugierig geworden? Habt ihr auch Lust bekommen? Dann wünsche ich euch viel Spaß beim selber machen! Die Anleitung findet ihr gleich hier:

Ihr braucht:
  • 200 g Tonerde
  • 200 g Blumenerde
  • 3 Päckchen verschiedene Blumensamen
  • Wasser
  • eine kleine und eine große Schüssel
  • Zeitungspapier

Anleitung:

1. Mische die verschieden Samen in der kleinen Schüssel.

2. Siebe die Blumenerde und sortiere grobe Teile wie Wurzeln oder Steine aus, eventuell musst du größere Brocken Erde selbst zerdrücken.

3. Gib anschließend Samen und Tonerde hinzu. Vermisch das ganze so, dass die Samen gleichmäßig verteilt sind.

4. Nun gib Wasser hinzu. Sei vorsichtig und gib Schluckweise hinzu. Wird die Masse zu flüssig, halten die „Bomben“ nicht.

5. Rollt die Kugeln , nicht wie Plätzchenteig, – sondern formt vorsicht ig Walnussgroße Kugeln in dem ihr die Masse in die eine Hand nehmt und mit der anderen rund drückt.

6. Lasst die Kugeln auf Zeitungspapier an einem dunklen, kühlen Ort trocknen.

7. Nun geht ́ s ans Verteilen! Viel Spaß dabei.